keyvisual



Startseite
Sportangebot
Kursleiter
Philosophie
Anmeldung
Vorstand
Kontakt
20 Jahre WLSG
Impressum
Sitemap


Aktuelle Infos zum Sportgeschehen in der 
WLSG

 

Herzschlag-Relegation, Aufstieg, easy going - die TT-Herren im Überblick
Die 1. Herren um Kapitän Armin Döhler konnte sich in einem wahren Herzschlagfinale nach einem 8:8 in der Relegation gegen DJK Eibach wegen eines Satzes mehr auf der Habenseite vor dem Abstieg in die 2. Kreisliga retten! Nach fast 4 Stunden Spielzeit, mehreren engen 5 Satz-Spielen und einem dramatischen Schlussdoppel stand das Endergebnis von 8:8 Punkten fest und die Sätze mussten ausgezählt werden. Gerade mal einen Satz mehr konnte die WLSG für sich verbuchen, aber das reichte, um am Ende als Relegationssieger fest zu stehen. Gratulation und weiterhin viel Glück in der 1. Kreisliga!
Weniger spannend, aber umso erfolgreicher spielten die 2. Herren. Eine überlegene Meisterschaft und der Aufstieg in die 2. Kreisliga waren das Ergebnis einer herausragenden Saison. Gerade mal drei Minuspunkte ließen die Mannen um Kapitän Rolf Greiner zu und das ist aller Ehren wert. Gratulation an die Meister und viel Spaß in der kommenden Saison in der 2. Kreisliga!
Kapitan Fabian Brunner und seine Jungs von der 3. Herren hatten es da sehr viel lauschiger. Abstieg ist in der 4. Kreisliga nicht möglich und bei 4er Mannschaften fährt man bequem mit einem Auto zu den Auswärtsspielen. Entsprechend chillig und immer gut gelaunt agierten die Akteure und freuten sich am Ende über einen sauberen 7. Platz. Weiter so!
Am 31. Mai läuft die Wechselfrist ab, Mitte Juni müssen die Mannschaften gemeldet sein und wer letztendlich in welcher Mannschaft startet, steht erst zu diesem Zeitpunkt fest. Wir sind gespannt, wird es doch einige personelle Veränderungen geben.

Neue Spielstätten während der Kernsanierung der Hallen stehen fest!
Die WLSG´ler können sich freuen - nahezu alle Abteilungen haben alternative Sportstätten gefunden und können auch weiterhin regelmäßig Sport in der WLSG treiben. Nach den Osterferien geht es los. Die Auflistung im einzelnen:


Bewegungskünste für Kinder
ab 6.4. mittwochs von 13.30 - 14.30 in der unteren Halle der Reutersbrunnenschule
ab 8.4. freitags von 13.30 - 14.30 in der oberen Halle der Reutersbrunnenschule

Bewegungskünste für Erwachsene
ab 5.4. dienstags von 20.00 - 22.00 in der oberen Hallen der Reutersbrunnenschule

Wirbelsäulengymnastik
ab 5.4. im Trakt der FOS, Raum EE15, von 18.00 - 19.00

Cardiotraining
ab 13.4. im Trakt der FOS, Raum EE15, von 19.30 - 20.30

Fußball für Kinder und Jugendliche
Nach den Osterferien wird Hartmut Back mit seinen Kickern auf dem Sportplatz der WLS spielen.

Fußball für Ehemalige
Nico Dümmler wird mit seinen Jungs nach den Osterferien auf dem Sportplatz der WLS kicken.

Tischtennis für Kinder
ab 4.4. montags von 15.30 - 17.00 in der oberen Halle der Reutersbrunnenschule
ab 5.4. dienstags von 15.30 - 17.45 in der oberen Halle der Reutersbrunnenschule

Tischtennis für Erwachsene
ab 6.4. mittwochs am Abend in der Halle des Albrecht-Dürer Gymnasiums

Volleyball
Eine alternative Spielstätte wurde bereits gefunden, Details müssen noch geklärt werden.

Badminton
Hier muss noch ein geeignetes Sportcenter gefunden werden, das sowohl geografisch, als auch preislich den Vorstellungen entspricht.

Details wie exakte Lage, Treffpunkt etc. erhalten Sie von Ihrem jeweiligen Kursleiter.

Allen Beteiligten vielen Dank für Ihren Einsatz bei der Suche nach alternativen Spielstätten! Ein besonderer Dank gilt der Leitung der Reutersbrunnenschule, Frau Forster, die sofort bereit war, den Bewegungskünstlern und den jungen Tischtennisspielern ihre Hallen zur Verfügung zu stellen.



Jahreshauptversammlung der WLSG begann mit einem Paukenschlag
Am 25. November fand die alljährliche Jahreshauptversammlung unserer Wilhelm-Löhe-Schulsport-Gemeinschaft, kurz WLSG statt und sie begann mit einem Paukenschlag! Initiator, Gründungsmitglied und seit vielen Jahren engagierter 1. Vorsitzender Hubertus Gieck kündigte den anwesenden Mitgliedern nach einer kurzweiligen Begrüßung an, bei den anstehenden Neuwahlen nicht mehr für das Amt des 1. Vorsitzenden zur Verfügung zu stehen.
Sein Dank für die vertrauensvolle Zusammenarbeit galt in erster Linie den Vorstandsmitgliedern sowie den fleißigen Abteilungsleitern, die durch ihren Einsatz die WLSG zu dem gemacht haben, was sie jetzt ist: ein kleiner, aber feiner Sportverein - nicht nur für Schüler/Innen der WLS. Er werde aber weiterhin der WLSG mit Rat und Tat zur Seite stehen, was in den nächsten Monaten auch dringend notwendig sein wird, suchen die Abteilungen aktuell fieberhaft nach Ausweichmöglichkeiten für die Zeit während der Kernsanierung der Sporthallen vom April 2016 bis September 2017.
2. Vorsitzender Armin Döhler gab den Dank postwendend zurück. Nur durch die unkomplizierte, ergebnisorientierte und dabei stets menschelnde Arbeitsweise von Hubertus Gieck sei es möglich gewesen, einen Sportverein, der sowohl in der Löhe-Schule, als auch im BLSV fest verankert ist, mehr als 20 Jahre erfolgreich am Leben zu halten. Als Nachfolger wurde einstimmig Peter Batz gewählt, der in seiner Rede als neuer 1. Vorsitzender auf die großen Fußstapfen hinwies, die sein Vorgänger hinterlassen habe. Seine Aufgabe sehe er vor allem darin, nach der Kernsanierung die neuen Sporthallen effizient und erfolgreich mit den Sportangeboten der WLSG zu bespielen. Dabei hoffe er auf die gute Zusammenarbeit mit seinen Vorstandskollegen. In den Vorstand wiedergewählt wurden neben Peter Batz, Armin Döhler als 2. Vorsitzender, Hedwig Link als Schatzmeisterin, Bernd Dietweger als Schriftführer und Jugendleiter Paul Link.

Jonglierconvention sorgte für große Begeisterung
Die neunte Jonglierconvention, die einmal mehr in der WLS stattfand, sorgte bei allen Teilnehmern und Zuschauern für große Begeisterung. Höhepunkt waren auch diesmal die beiden Shows am Samstag. In der restlos gefüllten Aula faszinierten Künstler aus aller Welt das Publikum. Schon jetzt freuen wir uns auf die 10. Convention, die dann in der hoffentlich pünktlich fertig gestellten neuen Sporthalle der WLS stattfinden wird.
Bewegende Bilder gibt es hier zu sehen...
Und hier...


Jahreshauptversammlung am 25.11. um 19.00 Uhr
Am Mittwoch, den 25. November findet um 19.00 Uhr die Jahreshauptversammlung statt. Ort ist die Mensa im Neubau. Hier geht´s zur Einladung...


Gala der Jonglierkunst an der Wilhelm-Löhe-Schule

Im Rahmen der 9. Nürnberger Jonglierconvention treten in der Aula der Wilhelm-Löhe-Schule am Samstag, 21. November, Jongleure der Extraklasse auf. Seit 1999 treffen sich alle zwei Jahre Jongleure aus dem In- und Ausland in den Sporthallen der WLS. Das Treffen hat sich über die Jahre zu einem der größten in Deutschland entwickelt und lockt immer wieder auch herausragende, international gefeierte Bühnenkünstler nach Nürnberg.
Der ehemalige Nürnberger, jetzt in Berlin lebende Matthias Romir hat zum vieren Mal die künstlerische Leitung übernommen. Der kreative Autodidakt ist selbst einer der innovativsten Performer der Szene. Er hat eine emotionale Show zusammengestellt, die die erstaunliche Bandbreite zeitgenössischer Objektmanipulation zeigen wird. In diesem Jahr freuen wir uns insbesondere auf viele junge Jongleure, die an den Zirkusschulen Europas ausgebildet wurden, sowie einige Talente, die aus dem Nichts aufgetaucht sind.

Dabei sind unter anderem:
   - Stasnislav Vysotskyi (Bälle) aus Kiew, Gewinner der diesjährigen Newcomershow im Krystallpalast Leipzig
   - Roxana Küwen (Antipoden), die ihren Abschluss an der Academy for Circus and Performance Art in Tilburg gemacht hat und zuletzt mit dem Cirque Starlight durch die Schweiz tourte.
   - Onni Toivonen (Keulen) und
   - Guillaume Karpowicz (Diabolo), beide aus der Zirkusschule DOCH in Stockholm,
   - Jason van Lith (Bälle) von CODARTS in Rotterdam

Für mehr Informationen besuchen Sie die Web-Site
jonglierconvention.de oder nehmen Sie Kontakt auf zu den
Organisatoren:
info@jonglierconvention.de

Die Veranstalter erwarten rund 500 Conventionteilnehmer aus der europäischen Jonglierszene. Um die Gala-Show auch dem Nürnberger Publikum anbieten zu können wird Sie kurzerhand zweimal gespielt:

  Samstag, 21.11.2013
  Beginn 17:00 und 21:00

  Einlass jeweils 30 min. vor Beginn
  Wilhelm-Löhe-Schule
  Deutschherrnstraße 10
  90429 Nürnberg
  Eintritt: 15 €, ermäßigt 8 €

Kartenreservierung auf
gala.jonglierconvention.de
Eine Veranstaltung der WLSG e.V. in Zusammenarbeit mit der Wilhelm-Löhe-Schule


Guter Start unserer drei Herrenmannschaften
Teilweise furios legten unsere Herren in den Kreisligen los. Vor allem die zweite Mannschaft um Kapitän Rolf Greiner ließ nichts anbrennen und führt die Tabelle nach zwei klaren Siegen an.
Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 4:4 Punkten liegt unsere 1. Mannschaft auf einem gesicherten Mittelplatz. Für einen Relegations-Aufsteiger ein guter Start, und wenn sie so weiter spielen, die Mannen um Armin Döhler, sollte der Klassenverbleib kein Problem sein.
Die 3. Mannschaft schließlich musste zwar bisher zwei 0:8 Klatschen hinnehmen, konnte sich aber immerhin durch einen 8:3 Auswärtserfolg ein wenig Luft verschaffen. Kapitän Fabi Brunner wird sicher die richtigen Worte finden, um sein Team zu stabilisieren.

Die neue Saison 2015/16 beginnt!
In wenigen Tagen, genauer gesagt ab Mittwoch, den 16. September startet der Sportbetrieb in unseren Hallen wieder. Endlich!
Während die Abteilungen mit ausschließlich am Wahlunterricht beteiligten Schülern wie Bewegungskünste, Fußball mit Herrn Back, Klettern und der Tischtenniskurs am Freitag erst im Oktober starten, legen die anderen Abteilungen bereits im September los.
Einen gut besuchten Trainingsstart wünscht sich vor allem die Tischtennisabteilung, die heuer mit drei Herrenteams in den Kreisligen an den Start geht. Die Jugendmannschaft mussten wir leider zurück ziehen, da die schulische Belastung für den Großteil der Spieler zu groß wurde. Sehr schade, aber hilft ja nix.

Hier geht es zu den Spielplänen unserer Teams...
...und hier zum Gesamtspielplan...

Allen Sportlerinnen und Sportlern gutes Gelingen, eine verletzungsfreie, unterhaltsame Saison und weiterhin viel Spaß in der WLSG!


1. Herren siegen 2x in der Relegation und steigen in die 1. Kreisliga auf
Mit einem Paukenschlag endete die Relegationsrunde: Unsere 1. Herrenmannschaft besiegte den besten Absteiger der 1. Kreisliga, SB Bayern 07 Nürnberg, auswärts mit 9:5. Das Team um Kapitän Armin Döhler musste auf seine starke Nummer 3, Oliver Mandel, aus beruflichen Gründen verzichten, konnte dies jedoch durch unbändigen Kampfgeist wettmachen. In sieben Partien ging es in den entscheidenden 5. Satz, von denen die WLSG´ler fünf für sich entschieden. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der jeder der sechs Akteure mindestens einen Punkt beisteuerte, machte diesen Erfolg möglich. Hut ab und Gratulation zu einer tollen Saison - mit Happy End!
Das gesamte Spiel in Zahlen...
 

TT-Jungen mit tollem Endspurt - 1. Herren spielt am 21.4. erstes Aufstiegs-Finale
Mit einer tollen Serie beendeten die Jungs um ihren Anführer Tom Heckl die Saison 2014/15. Lohn ihrer Arbeit ist ein guter 4. Platz, punktgleich mit dem TSV Kornburg, der nur aufgrund des besseren Spielverhältnisses vor der WLSG steht. Sportlich mussten sie in der Rückrunde lediglich dem starken Meister Mögeldorf nach einem knappen 6:8 gratulieren. Der Zweite, Post SV Nürnberg, konnte bezwungen werden, gegen Kornburg trennte man sich erneut 7:7 - Gratulation für eine klasse Rückrunde an Tom Heckl, Luca Ringel, Johannes Frans, Marvin Wörlein und Joker Paul Brunner.
Die 1. Herren hatte schon frühzeitig den Relegationsplatz gesichert und bereitet sich seitdem mental und körperlich auf das erste von (hoffentlich) zwei entscheidenden Spielen um den Aufstieg vor. Am 21.4. trifft man auf den TTC Wendelstein. Sollten Armin Döhler´s Männer dieses Spiel gewinnen, geht es am 27.4. bei Bayern 07 um den Aufstieg in die 1. Kreisliga. Auf geht´s Männer! ATTAKKE!!!
Die 2. Herren sicherte sich mit einer tollen Rückrunde einen gesicherten Mittelfeldplatz und kann mit der Saison zufrieden sein. Vor allem unsere beiden Heimkehrer Nuno de Castro und Stefan Albarez sammelten ab Januar fleißig Punkte und vergrößerten so den Abstand nach unten deutlich. Weiter so!
In unserer 3. Herrenmannschaft um Kapitän und Lokführer in spe Fabian Brunner wurden in der Rückrunde nur fünf Spieler eingesetzt, was bei einer Vierermannschaft auf mannschaftliche Geschlossenheit hindeutet. Die Folge ist ein guter Mittelplatz. Geht doch! :-)

TT-Jungen vor Wochen der Wahrheit - 1. Herren in der Aufstiegsrelegation
Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 11:11 Punkten liegen unsere Jungs um Tom Heckl aktuell im gesicherten Mittelfeld der Kreisliga Nürnberg. Dies wollen sie aber in den nächsten Wochen ändern, wenn es am Freitag, 6.3. los geht beim Tabellendritten TSV Kornburg. In der Vorrunde noch mit einem 7:7 knapp am Sieg vorbei, sollen es diesmal zwei Punkte werden. Weiterhin warten mit  Mögeldorf II und Johannis 88 durchaus lösbare Aufgaben, bevor es zur Revanche gegen den starken Tabellenzweiten Post SV Nürnberg III kommt, gegen den es in der Vorrunde eine bittere 6:8 Auswärtsniederlage setzte. Auf geht´s, Jungs, ATTAKKKEE!!!
Die 1. Herren haben ihr erstes Etappenziel bereits erreicht, das da lautet: AUFSTIEG!
Fünf Spieltage vor Saisonende ist ihnen der Relegationsplatz wohl nicht mehr zu nehmen und so kommt es in einigen Wochen zum 1. Play-off gegen den Tabellenzweiten der anderen 2. Kreisliga. Springt dabei ein Sieg raus, geht es in das entscheidende Duell um den Aufstieg gegen den Rele-Teilnehmer aus der 1. Kreisliga. Genügend Zeit also, um sich spielerisch und mental auf diese Aufgaben entsprechend vorzubereiten. Go ahead, Brazzaz!


Ordentlicher Rückrundenauftakt der TT-Herren
Gut vorbereitet und hoch motiviert ging die 1. Herrenmannschaft in ihr erstes Spiel der Rückrunde. Gegen Katzwang ließen die Mannen um Kapitän Armin Döhler nichts anbrennen und nach einem klaren 9:2 Erfolg stehen sie mit 6 Punkten Vorsprung auf einem Relegationsplatz um den Aufstieg. Folgt am 5.2. ein Sieg in Altenfurt, sollte dieser Platz bis zum Saisonende gehalten werden. Sehr gut, Männer!
Mit einem Sieg startete auch die 2. Herren. Kapitän Jan Sankowski freute sich besonders über die makellose Bilanz der beiden Heimkehrer Nuno de Costa und Stefan Albarez. Da konnte dann selbst die umkämpfte 5:9 Niederlage gegen den Tabellenzweiten Altenfurt die Freude nicht trüben.
Auf ihren ersten Sieg warten die Jungs um Fabian Brunner. Gegen den Tabellenzweiten Kornburg wehrten sie sich tapfer und unterlagen relativ knapp mit 4:8, aber wenn sie so fleißig weiter trainieren, springt bald der erste Sieg heraus. Spaß haben sie zusammen allemal und das ist doch das Wichtigste :-)

Toller Start der TT-Jugend in die Rückrunde - Gute Ergebnisse bei der Kreisrangliste
Mit einem heißumkämpften 8:6 Erfolg beim ESV Flügelrad holten die Jungs wichtige Punkte für den Platz im gesicherten Mittelfeld. Neben einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der jeder einen oder mehrere Punkte beisteuerte, waren es vor allem die Doppel, die beide für uns entschieden werden konnten. Doppeltraining lohnt sich eben :-)
Am Sonntag ging es dann bei der Kreisrangliste weiter. In einem 10er-Feld spielte jeder gegen jeden und am Ende belegten Tom Heckl einen hervorragenden 2. Platz, Luca Ringel einen guten 5. und Johannes Frans einen achtbaren 8. Platz. Gratulation, Jungs, weiter so!
Bilder und Ergebnisse gibt es hier
 

Jugend im Halbfinale gestoppt - Herren mit Verstärkung in die Rückrunde
Es hat nicht sollen sein. Mit 5:3 unterlagen unsere Jungs gegen die starken Sportfreunde aus Großgründlach und so wird es leider nichts mehr mit einer erfolgreichen Titelverteidigung.
Macht nichts. Mund abwischen, weiter geht´s!

Mit frischem Elan in Form von vier neuen Akteuren zur Rückrunde gehen unsere drei Herrenteams in´s neue Jahr. Uli Planer, Manuel Seidlitz und die beiden Rückkehrer Nuno de Castro und Stefan Albarez werden unsere Mannschaften nicht nur personell, sondern sicherlich auch spielerisch verstärken. Wir heißen das Topspin-Quartett herzlich willkommen und wünschen viel Spaß und Erfolg in ihrem neuen/"alten" Verein!

Hier geht es zu den einzelnen Spielplänen - einfach auf die gewünschte Liga klicken

Hier geht es zur Gesamtvorschau aller Mannschaften


TT-Jugend im Pokal Halbfinale!
Mit einem ungefährdeten 5:0 gegen überforderte Großschwarzenloher ziehen unsere Jungs in´s Pokal Halbfinale ein. Mal seh´n, auf wen wir da treffen. Wer das am Ende sein wird, ist uns aber egal, Hauptsache Heimspiel!
 

TT-Jugend gewinnt zu dritt 8:6 gegen Tabellennachbarn - Herren auf der Erfolgsspur
In einem grandiosen Kampfspiel ist es unseren Jungs gelungen, ohne ihre Nummer 1, Tom Heckl und ohne Ersatzmann zu dritt gegen vier hochmotivierte Akteure von Bayern 07 8:5 zu gewinnen. Nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem an diesem Abend unbesiegten Luca Ringel war dieser Sieg möglich. Gratulation auch an Johannes Frans und Marvin Wörlein, die mit ihren beiden Einzelsiegen entscheidend zum Erfolg beitrugen.
Am Freitag, den 14.11. geht es bereits weiter mit dem Pokal-Viertelfinale beim SC Großschwarzenlohe. Tom ist wieder dabei und wenn es gut läuft, stehen wir im Kreispokal-Halbfinale. Auf geht´s!
Erfreuliches gibt es auch von den Männern zu berichten. Die 1. Mannschaft bezwang den bis dato Tabellenzweiten Frankonia überraschend klar mit 9:1, die Zweite rang dem Post SV Nürnberg ein 8:8 ab und die 3. Herren siegte nach knapp 3 Stunden gegen Kleinschwarzenlohe mit 8:6. Geht doch! Weiter so :-)
 

Saisonauftakt der Tischtennisspieler
Die TT-Mannschaften haben ihre ersten Einsätze hinter sich und die Ergebnisse lassen hoffen, dass diese Saison zumindest keine Mannschaft absteigen muss.
Die Jungenmannschaft um den Routinier und fleißigsten Punktesammler Tom Heckl hat einige neue Gesichter in ihren Reihen und das ist auch gut so, denn Abgänge aus Alters- oder schulischen Gründen machten uns kurzfristig einige Sorgen. Die waren jedoch unbegründet, denn mit einem ausgeglichenen Punktekonte stehen die Jungs aktuell ganz gut da.
Die 1. Herrenmannschaft geht in eine spannende Saison, konnten doch die ehemaligen Topspieler der WLSG Stephan Tharandt und Oliver Mandel nach einer schöpferischen Pause zu einer Rückkehr in die Halle bewegt werden und plötzlich zählt die WLSG in der 2. Kreisliga zu den Mitfavoriten um den Aufstieg - so schnell kann´s gehen! Wir freuen uns gscheit auf die beiden und sind froh, dass sie wieder dabei sind!
Weniger ist manchmal mehr, daher haben wir diese Saison auf die Meldung einer 4. Mannschaft verzichtet und schicken drei hoffentlich hungrige und motivierte Teams in´s Rennen.

Lesen Sie die einzelnen Ergebnisse hier nach oder werfen Sie einen Blick nach vorne...
Hier geht es zu den einzelnen Spielplänen - einfach auf die gewünschte Liga klicken

Hier geht es zur Gesamtvorschau aller Mannschaften


WLSG-Jungen nach dramatischem 5:4 gegen SV 73 Süd Kreispokalsieger 2013/14!
Mit einer bemerkenswerten Mannschaftsleistung holte sich das Team den Pokal gegen den starken SV 73 Nürnberg-Süd. Daniel Greiner, Tom Heckl und Paul Brunner schafften die kleine Sensation, indem sie zwar allesamt der starken Nummer 1 der Gegner, Benjamin Molenda unterlagen. Insgesamt aber holten sie gegen die anderen beiden Süd´ler die nötigen 5 Punkte und feierten schließlich ihren Matchwinner Paul Brunner, der beim Stande von 4:4 in einem nervenaufreibenden, alles entscheidenden Schlusseinzel den Siegpunkt holte.
Gratulation an die drei Pokalhelden, das gibt ´ne saubere Siegerpizza, die Tage...:-)
 

ZIRKUS GALA mit dem Zirkus Willy
Am Sonntag, den 9. Februar findet unter der Leitung von Tatjana Bilenko, unserer Trainerin der Bewegungskünste, eine ZIRKUS GALA mit dem Zirkus Willy statt.
Beginn: 15.00 Uhr
Wo: Wilhelm-Löhe-Schule, Sporthalle 4
Eintritt: Frei
 

FIIINAAAAALE! OHOO...!
Unsere TT-Jungen stehe erneut im Kreispokal-Finale! Als Favorit gestartet ging das Team um Daniel Greiner sicher nicht in diesen Wettbewerb. Doch mit vereinten Kräften schafften es die Jungs erneut in´s Endspiel um den Kreispokal und allein das ist schon ein toller Erfolg. Gratulation an Daniel Greiner, Tom Heckl, Paul Brunner, Charles Myint Sein und Samuel Sanchez Pastuszyk! Mit dem SV 1873 Nürnberg-Süd wartet allerdings ein schwerer Brocken auf die WLSG´ler. Süd´s Spitzenspieler Benjamin Molenda gilt als unschlagbar, somit müssen die Punkte gegen die anderen beiden her. Wir sind gespannt und drücken die Daumen!
 

8. Nürnberger Jonglierconvention
Ein voller Erfolg war einmal mehr die Jonglier Convention Nürnberg in der Wilhelm-Löhe-Schule. Riesen Lob gab es von allen Teilnehmern aus ganz Deutschland und einigen Topkünstlern der Szene aus Europa für die perfekte Organisation und das tolle Umfeld in der Schule. Höhepunkt waren die beiden Gala-Shows am Samstag, bei denen jeweils ca. 600 begeisterte Zuschauer für ausgelassene Stimmung sorgten. Schon jetzt freuen wir uns auf die 9. Jonglier Convention 2015!
Die Presse zur Jonglier Convention auf nordbayern.de

 

 

 

 

Seit 1993

20 Jahre WLSG - 20 Jahre Spiel, Spaß und Bewegung!

 

 

Wir haben mit Schlägern auf Federbälle gedroschen, haben jongliert und Saltos geschlagen, wir sind auf Einrädern gefahren, haben Tore geschossen, Tore geworfen, haben Bälle im Korb versenkt, sind gesprungen und haben Bälle über´s Netz geschmettert. Wir haben Topspins gezogen, Blockbälle platziert, sind die Wände hoch geklettert, haben unsere Rückenmuskulatur gestärkt und unseren Kreislauf trainiert. Wir haben viel geschwitzt, sehr viel gelacht und noch mehr bewegt. 20 Jahre lang.

 Nun haben wir gefeiert.

 Am 18.10. in der neuen Mensa

Musikalisch untermalt wurde der Abend mit MusikDen Gästen gefiel das Entrée aus Musik und Schaumwein

Ltd. Dir. Michael Schopp und Dekan Dirk Wessel am Buffet

Peter Reuter, Herbert Schmitt und Inge Trini beim Plausch

Am 19.10. beim Sportsamstag

 

Schee war´s!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Top
WLSG | Deutschherrnstraße 10 · 90429 Nürnberg· buero@wlsg.de